Lehnen Christen Blutransfusionen ab?

 

Diese Frage ist erstens eine medizinische, und persönliche Entscheidung. Es ist keine christliches Glaubensbekenntnis - ( Dogma). Aber es gibt christliche Glaubensgemeinschaften die Bluttransfusionen ablehnen. Der Hintergrund an Hand der Bibel soll aber aufzeigen welche Grundsätze in dieser Frage zu berücksichtigen sind.

 

Das erste Apostolische Konzil in Jerusalem im Jahr 49 ( u.Z., nach chr.) aufgezeichnet in Apostelgeschichte Kapitel 15 wurde einberufen weil die Christen wegen der Beschneidung eine Streitfrage lösen mussten. Einzelne Mitglider des Greniums kammen zu Wort, man forschte in den Schriften nach und fasste einen Beschluss. Ab Vers 19 heisst es;: " Darum bin ich der Ansicht,wir sollten die Menschen aus anderen Völkern, die Gott zuwenden, nicht mit dem ganzen jüdischen Gesetz belasten. Wir wollen ihnen nur vorschreiben, dass sie kein Fleisch von Tieren essen, die als Opfer für Götzen geschlachtet worden sind, denn es ist unrein.weiter sollen sich vor Blutschande( Hurerei) hüten kein Fleisch von erwürgeten Tieren und kein (Tier) Blut geniessen.( Gemäss Gute Nachricht)

 

Andere Bibelübersetzungen schreiben nicht Tier sondern nur Blut dazu gehören Elberfelder Bibel NW Übersetzung, Martin Luther Übersetzung und noch weitere. Die Referenz die bei diesem Konzil angegeben wird ist - Mose.Deswegen sind die hebräischen Schriften-

 

Die Tora (auch Thora, Torah; Betonung auf „a“, auf Jiddisch Tojre, auch Tauroh; von hebräisch תּוֹרָה ‚Gebot‘, ‚Weisung‘, ‚Belehrung‘, von jarah ‚unterweisen‘) ist der erste Teil des Tanach, der hebräischen Bibel. Sie besteht aus fünf Büchern, weshalb sie im Judentum auch chamischa chumsche tora ‚Die fünf Fünftel der Tora‘ genannt wird. Die griechische Bezeichnung ist Πεντάτευχος (Pentáteuchos), lateinisch Pentateuchus, auch Pentateuchum, deutsch Pentateuch. In den deutschen christlichen Bibelübersetzungen sind dies die fünf Bücher Mose. In Betracht zu ziehen um das Wort Blut ( Siehe unter Blut)und wie es zu verwenden ist heran zu ziehen.

 

Nach der Sintflut wurde Noah und seinen Söhnen, den Vorfahren aller heute lebenden Menschen, geboten, Achtung vor dem Leben, dem Blut, ihrer Mitmenschen zu bekunden (1Mo 9:1, 5, 6). Gott gestattete ihnen gütigerweise, auch Fleisch zu essen. Doch sie mußten anerkennen, daß das Leben jedes zu Nahrungszwecken getöteten Tieres Gott gehörte, indem sie das Blut wie Wasser auf die Erde ausgossen. Das bedeutete, es gleichsam Gott zurückzugeben, statt es für sich zu gebrauchen (5Mo 12:15, 16).

 

Es gab nur e i n e Verwendung von Blut, die Gott billigte, nämlich zu Opferzwecken. Er wies diejenigen, die unter dem mosaischen Gesetz standen, an, Tieropfer darzubringen, um Sünden zu sühnen (3Mo 17:10, 11). Es war auch sein Wille, daß sein Sohn, Jesus Christus, sein vollkommenes menschliches Leben als Opfer für Sünden darbrachte (Heb 10:5, 10).

 

Die leitende Körperschaft der Christenversammlung des ersten Jahrhunderts faßte unter der Leitung des heiligen Geistes hinsichtlich des Blutes folgenden Entschluß: „Denn der heilige Geist und wir selbst haben es für gut befunden, euch keine weitere Bürde aufzuerlegen als folgende notwendigen Dinge: euch von Dingen zu enthalten, die Götzen geopfert wurden, sowie von Blut und von Erwürgtem und von Hurerei. Wenn ihr euch vor diesen Dingen sorgfältig bewahrt, wird es euch gutgehen. Bleibt gesund!“ (Apg 15:22, 28, 29). Das Verbot betraf auch Fleisch, das noch das Blut enthielt („Erwürgtes“).

Dieser Entschluß beruht letzten Endes auf Gottes Verbot des Blutgenusses, das er Noah und seinen Söhnen und somit der ganzen Menschheit gegeben hat. Damit in Übereinstimmung heißt es in The Chronology of Antient Kingdoms Amended von Sir Isaac Newton (Dublin 1728, S. 184): „Dieses Gesetz [sich des Blutes zu enthalten] existierte schon vor Moses und war lange vor der Zeit Abrahams Noah und seinen Söhnen gegeben worden. Wenn also die Apostel und die Ältesten bei ihrer Beratung in Jerusalem erklärten, daß die Heiden nicht verpflichtet sind, sich beschneiden zu lassen und das Gesetz Mose zu halten, gingen sie davon aus, daß das Gesetz, sich von Blut und von Erwürgtem zu enthalten, ein früheres Gesetz Gottes war, das nicht nur den Söhnen Abrahams, sondern auch allen anderen Nationen auferlegt worden war, während sie unter der Herrschaft Noahs zusammen in Schinar lebten. Von der gleichen Art ist das Gesetz, sich von Fleisch zu enthalten, das Götzen oder falschen Göttern geopfert wurde, und von Hurerei“ (Kursivschrift vom Verfasser).

 

Das Verbot von Blut bezog sich nicht nur allein auf Tierblut wie der Kontext zeigt. In 1.Mose 9:5 Euer eigenes Blut( des Menschen) darf auf keinen Fall vergossen werden. Ich wache darüber und fordere Leben für Leben, von Tier und Mensch ( Gute Nachricht) 3 Mose 17:4 Wer Blut eines Menschen vergiesst läd schwere Schuld auf sich. Hier lege ich mein Augenmerk auf das Wort vergissen oder ausgiessen.Christliche Glaubensgemeinschaften haben somit auch verstanden das Tierblut und Menschenblut gemeint ist. Bei der Aussage Menschenblut handelt sich zwar ertens um Mord, aber christliche Glaubensgemeinschaften verstehen u.a. auch auf Bluttransfusionen diese Anwendung weil Blut ausgegossen sprich wider zugefürt wird.

 

Es ist somit eine persönliche Entscheidung als Christ wie er das Gebot aus der Apostelgeschichte umsetzen will. Es gibt Ersatzflüssigkeiten in Bezug auf Bluttransfusion das hat bereits die Vergangenheit und Gegenwart gezeigt wenn man sich genau und gute recherche durchfürt.

 

Selbst im Saldo Ratgeber Die Rechte der Patienten heisst es auf Seite 58 ;. Der Arzt muss den Willen des Patienten akzeptieren ( zwei Fallbeispile) Ein Mitglied der Zeugen Jehovas erleidet einen Autounfall und verliert viel Blut. Der Mann benötigt eine Bluttransfusion. Aus religösen( an Hand der Bibel begründet) Gründen lehnt er dies kategorisch ab. Der Arzt muss Ihn darvor warnen,.....- aber er muss den Entscheid wohl oder übel akzeptieren;:( Zittat Ende)

 

Diese Frage sollen Christen auf Bluttransfusion verzichten? wird von mir weder mit Ja noch mit Nein beantwortet, sondern ein Christ ist selber verantwortlich wie er mit der Bibel eine gute Entscheidung treffen mag. Was ich aber kann ist Sie Infomieren - im Internet finden Sie genügend Infos über das Pro und Kontra Bluttransfusion! Schauen Sie auch die Dokumentation Filme auf Jw.org an und andere Dok Filme wie über "ungesundes-gefährliches Blut" oder andere Ratgeber.

 

Die Bibel erklärt wär das Gebot aus dem Apostolischen Konzil berücksichtigt würde Gesund bleiben. Und in 2. Timotheus 3:16,17 erfahren wir das die Bibel für uns Christen nützlich ist und niemals der Rat uns schadet!

 

Es emphielt sich eine Patienverfügung zu verfassen ob für oder gegen Bluttransfusion, denn durch eine Patienverfügung können Sie ihre Blutgruppe bestimmen und festhalten oder eben das Sie als Christ daraufverzichten wollen.

Patienverfügung für Christen

Download
Patienverfügung für Christen
Dies handelt sich um eine Mustervorlage sie muss ergänzt oder persönlich zu geschnitten werden. Andere Vorlagen findet man auf SKS Schweizerischen Konsumenten Schutzverband Bern oder Möglicherweise in ihren Apotheke vor Ort.
Patienverfügung für Christen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 524.8 KB

die Rechte der Patien

Meine persönliche Empfhelung erwerben Sie diesen Ratgeber und als Christ sollte man an einer guten Aufklärung als Patient Intressiert sein! Herausgeber Saldo / Kassensturz jetzt hier bezogen werden

CHF 35.00

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Wie kann Blut dein Leben retten? Eine Medizinsche Dokumentation ( Herausgeber Zeugen Jehovas)

 

https://www.jw.org/finder?wtlocale=X&pub=hb&srcid=share


Wie lange dauert ein Schöpfungstag?

 

Es gibt verschidene Ansichten ,die sind oft unbibblisch und nicht ganz realistisch. Kreationisten sind der Ansicht das ein Schöpfungstag exakt 24 Stunden gedauert haben muss. Das wird damit begründet das der jüdische Tageszyklus nach Sonnenuntergang beginngt. Die Bibel erklärt;: " Es wurde Abend, und es wurde Morgen" Der jüdische Tag beginngt tatsäglich nach Sonnenuntergang - das ist auch die einzige Wahrheit. Aber das ist kein Beweis für die Theorie das der Begriff Tag ein 24 Stunden Tag ist. Sondern hier ist es wichtig wie das hebräische Wort jom durchaus zu verstehen ist. Diese Aussage "Es wurde Abend und es wurde Morgen" erfolgt beim siebten Tag nämlich nicht. Somit dauert der siebte Tag noch an. Das wird deutlich durch Hebräer 4.1-11 dort nimmt Paulus bezug auf Psalm 95:7,8,11 und auf 1.Mose 2.2 und fügte dann noch hinzu;: "Lasst uns daher unser Äussertes tun, in jene Ruhe einzugehen" Die Ruhe die ihr Paulus meint ist der siebte Schöpfungstag der zur Zeit Paulus immer noch andauerte.

 

Zudem wird in 2.Petrus 3:8 erklärt;: " Indes möge diese eine Tatsache eurer Kenntnis nicht entgehen, Geliebte, das ein TAG bei Gott tausend Jahre sind und tausend Jahre  ein TAG. Paulus zitiert aus Psalm 90:4 wo das Wort Jom vorkommt.Somit ist es unmissverständlich die Schöpfungstage sind tausend Jahre! Jede andere Behauptung beleidigt Gott und sein Wort! Christen die diese einfache Wahrheit nicht akzeptieren wollen, sind einem Irrglaube aufgesitzt!

 

Das Wort Jom wird sogar auf Begriffe wie " Erntetag" Jahrestag" angewendet. Erntetag ist nicht einfach ein 24 Stunden Tag sondern bezeichnet einen Zyklus mehrere Monate wo die Ernte zu ihrem Abschluss kommt. Durch die Bibel erfahren wir somit das ein Schöpfungstag nicht Wissenschaftlichen Erkentnissen widersprechen muss - im Gegenteil. Das Wort Jom bezeichnet immer einen Zeitabschnitt der sowohl von 24 Stunden bis über tausende Jahre beschreiben kann. In Bezug auf den Schöpfungstag kann aber klar ausgeschlossen werden das bei einem Schöpfungstag nur 24 Stunden entsprechen würde! Genauere Betrachtung -siehe unter Tag. Und Schöpfung


Was geschieht beim Tod?

 

 Der Mensch zerfällt in die Elemente aus die er Erschaffen wurde.(1.Mose19) Da der Mensch die Seele ist, ( siehe unter Seele) wird nichts getrennt von Körper und Geist irgendwo weiterleben., der Mensch ist in nicht Existenz - einem ewgien Schlaf gleich versetzt. ( 1.Mose2:7, Hesekiel 18:4, und Prediger 9:5-10 Lukas 11:11-13)


Was ist die Auferstehung und wann findet diese staat und wo?

 

Die Auferstehung ist ein Mittel von Jehova durch seinen gelibeten Sohn Jesus, desen Tod ermöglicht worden um die Toden aus dem ewigen Schlaf oder Nicht Exitens zurück zu holen! Durch Jesus wird die Erlösung aus der Sünde, für Menschen gemacht. Denn die Menschen hatten den Tod im Garten Eden vorgezogen. Jesus ruft oder weckt so zu sagen die Toten auf. ( Johannes 8:21-29)

 

Die Auferstehung findet erst nach Harmagedon wärend der Tausendjahrherrschaft Jesu Christus staatt!

( Offenbarung 21:1-5, Offenbarung 20:5-7)

 

Auf der Erde ( Psalm 37:9,10, Mathäus 5:5 das Zelt Gottes kommt auf die Erde Offenbarung 21:3)und für einige Christen ist die Auferstehung vorgesehen um mit Christus im Himmel als Könige zu regieren.

( Offenbarung 20:4)


Glauben Christen an die Dreieinigkeit?

 

Es gibt christliche Glaubensgemeinden( u.a Sekten wie die katholische Kirche und refomierte Kirche) die daran Glauben und ihre Mitglider blindlings lehren dieses Dogma als ein Geheimnis an zu nehmen. Es gibt aber auch Christen - Antitrinitarier die an Hand der Bibel dieses Dogma das seit 325 nach Christus als Dogma in die katholische Kirche einzug hielt voll und ganz als unbliblisch ablehnen. Wichtig in dieser Frage für ein Christ sollte also sein - Was lehrt die Bibel wirklich?

 

Seit dem Konzil in Niceä 325 u.Z hat es die Christen in diese zwei Lager Trinitarier und Antitrintarier gespalten. Michel Servet ein Reformator aus Spanien gestorben in Genf Schweiz war als Christ gegen die Dreieinigkeit. Daher einige Punkte aus der Bibel die helfen Christen eine Entscheidung zu treffen. Schlussendlich enteehrt die eine Ansicht Gott und sein geliebter Sohn Jesus und die andere Ehrt den Vater Jehova und unseren König Jesus Christus. Aber zuerst die Defination von dem Wort Dreieinigkeit:

 

Die Zentrallehre der Kirchen (Sekten) der Christenheit. Gemäss dem Athanasianischen ( Anmerkung von mir in diesem Namen ist der Name Satan versteckt) Glaubensbekentnis 325 n.chr. gibt es drei götliche Personen ( den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist) von denen gesagt wird, jede sei ewig und allmächtig,keine sei grösser oder geringer als die andere, jede sei Gott aber nicht drei Götter sondern nur ein Gott.

 

Und oft wird den Mitgliedern erklärt dies sei ein heiliges Geheimnis das die Bibel nicht erklärt weil es über den Verstand des Menschen hinaus gehen würde.

 

Was sagt die Bibel?

 

Gott Vater ist eine Person nicht drei 5 Mose 6:4 Maleachi 2:10,  Markus 10:18, Römer 3:30 Galter 3:20

 

Jesus Christus wurde erschaffen - Gott war vorher allein Offenbarung 3:14, Kolosser 1:15 Jesja 44:6

 

Gott Vater ist Grösser und Allmächtiger als Jesus Johannes 14:28, 5:19 Hebräer 5:8

 

Das sind nur einige Gedanken aus der Bibel die dir als Christ eine Hilfe bieten eine vernüftige entscheidung zu treffen. Denn durch die eine Entscheidung kannst Du in Zukunft durch Glauben Gott eheren oder eben auch enteheren was wilst Du?Wenn die einfachen Wahrheiten aus der Bibel anregen dein Denkmuster des Glaubens zu überdenken dann konnte durch diese Frage dir geholfen werden.

 

 


Hat Gott viele Namen?

 

Nein! Gott hat nur einen Eigennamen Jehova dieser Name ist durch das Tetragramm und durch das Wort Halleluja oder Alleluja das soviel bedeutet Preiset Jah. Von diesem Aramäischer Begriff ist der Arabische Begriff  Allah entstanden. Durch seinen Propheten Jesaja sagte Gott über sich selbst;: "Ich bin Jehova. Das ist mein Name ( Jesaja 42:8) Einige Übersetzungen haben an dieser Stelle und an den anderen Stellen den Eigennamen durch Kyros ( griechisch) oder Adonjai ( hebräisch) mit HERR ersetzt. Aber HERR ist kein Name nur ein Titel oder Bezeichnung die Gott und seine Eigenschaften auszeichnen. Gottes Name erscheint über 7000 mal und in alten Bibelhandschriften diversen Papyri heute noch durch  יהוה‎ JHWH vertretten. Die Katholische und Refomierte Sekte ist hauptverantwortlich das der Name Gottes ersetzt und oft nicht den Menschen anvertraut wurde. Kein anderer Ausdruck für Gott wird häufiger verwendet. Auch niemand anders wird in der Bibel so oft namentlich genannt. Nachfolgend werden einige Bezeichnungen und Titel auf geführt die den Bundes Gott der Christen, Juden und Muslime und schlussendlich der Einzig wahre Gott aller Menschen ist, ausmacht und auszeichnet.

 

 

 

 

Allah                                   kein Bibelvers                                    Aus dem Arabischen. Kein Eigenname sondern nur Titel, der Gott bedeutet. Wird im Koran gefunden. Aus dem Aramäische Wort Alljah cha Jachwe, shalom  alechem. Gott Jehova der ich bin, Friede sei mit euch. Das hebräische Wort Elohim heisst ebenfalls nur Gott. Alljah oder Allah ist bereits die Kurzform von Halleluja.

 

الله يهوه من أنا، السلام عليكم

 

allah yahuh min ana, alsalam ealaykum

אלוהים יהוה מי אני, שלום להיות איתך

Der Allerhöchste                Daniel 7:18,27           Bedeutet der höchste Souverän

 

Allmächtiger / Allwisend   1.Mose 17:1                Hat unbegernzte Macht, ist unbezwingbar. Reine Weisheit. Der hebräische Ausdruck El Schaddaj ( Gott der Allmächtige) erscheint siebenmal in der Bibel.

 

Alpha und Omega         Offenbarung 1:8,21:6,22:13        Der Erste und Letzte ein Ausdruck um zu zeigen das es vor IHM und nach IHM keinen Gott gibt.

 

Hörer des Gebets                                    Hört immer persönlich zu, wenn ein Mensch seinen Namen anruft und glaubensvoll zu ihm betet. Wobei der Betende immer durch Jesus seine bitten vortragen soll.

 

Ich bin, der ich bin / oder ich werde veranlassen was immer ich will.( 2.mose 3.14)

 

dieser Ausdruck verdeutlicht das er als Gott immer das werden kann was Notwendig sein wird um seinen Willen aus zu führen. Auch der Mensch wird dafür gebraucht den er kann seine Geschöpfe das werden lassen was Notwendig sein muss.

 

König der Ewigkeit    Offenbarung 15:3 Jesus wird in Jesaja 9 als ewiger Vater bezeichnet. Aber nicht als ewiger König.

 

Retter              Jesaja 45:21. Auch Jesus wird als Retter bezeichnet das ist passend beide Persönlichkeit der Vater und der Sohn werden als Retter der Menschen. Jesus hat durch seinen Tod und Auferstehung das mittel erbracht um die Menschen von Sünde und Tod zu erlösen. Johannes 3:16 Dadurch wird Jehova auch zum Rückkäufer Jesaja 45:21

 

Schöpfer       Jesaja 40:28

 

Vater            Matthäus 6:9

 

Verschiedene Bezeichnungen alle auf zu zeigen würde nur der Rahmen sprengen.

 

Für einige Hebraisten und Theologen sind der Ansicht Jahwe sei zu bevorzugen. Intressant ist oft das diese Theologen aber nie dafür sorgen das auch Jahwe benutzt oder durchsetzt. Jehova ist seit dem 12.Jahrundert in Gebrauch. Und im 15. Jahrhundert wurde der Name sogar als Zahlungsmittel auf Münzen geprägt. Selbst auf dem Dollar erscheint יהוה‎ oft in einem Dreieck mit dem allsehendem Auge.

sogar auf der Dollar Note findet man den Eigennamen, wärend die Katholische Sekte eifrig bemüht ist den Namen zu ersetzen!

Wär immer den Namen Gottes Jehova nicht gebraucht oder gar lästert kann keine Rettung erfahren. Es ist sogar eine Sünde gegen den heilligen Geist.(Matthäus 12:31)Denn ein Christ muss diesen Namen anrufen. ( Psalm 91:1,14 und Römer 10:13) Nur durch Glaube an den Sohn Jesus Christus und durch den Gebrauch des Eigennamen Gottes wird jede Art Menschen gerretet werden!

 Habt Ihr als Christen eine Frage schickt Sie ein - die Bibel das Wort Gottes wird immer eineAntwort liefern denn Gott spricht durch dieses Buch zu uns Menschen!